Lieblingsplätze

Auf dieser Seite möchte ich euch meine Lieblingsplätze in und um meine Heimat vorstellen. Was macht einen Lieblingsplatz aus? Nun, das ist wohl für jeden etwas persönliches. Für mich machen es die Gefühle aus, die an solch einem Platz ausgelöst werden. Ich kann die Schönheit und Ruhe genießen, positive Energie tanken und vom Alltag abschalten. Am Titelfoto der Blick zurück vom Lattersteig, Hochrindl.

Grebenzen (Steiermark)

Ich war in den vergangenen Jahren öfters auf der Grebenzen zum Skifahren. Es ist sehr praktisch gelegen, da ich dort meine Familie aus der Steiermark treffen kann. Mitten im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen liegt das kleine, aber feine Skigebiet. Heuer habe ich die Grebenzen auch als Skitouren-Ziel für mich entdeckt. Vor allem, wenn ich alleine ankomme ist es wirklich fein. Es gibt zwei sichere Aufstiegsrouten und die Abfahrt erfolgt über bestens präparierte Pisten. Von mir zuhause bin ich in einer knappen Stunde mit dem Auto dort, es gibt eine tolle Infrastruktur vor Ort (Gastronomie, Skigeschäft, Toiletten) und der Aufstieg durch den Wald ist bei genügen Schnee wirklich super. Abgesehen davon hat man vom Gipfel eine wunderbaren Blick auf die Karwanken, Julische Alpen, Nockberge, Niederen Tauern und die Seetaler Alpe. Man trifft immer freundliche Leute und nach einem Skitag oder Skitourentag auf der Grebenzen bin ich immer gut gelaunt! Ideal zum Kraft tanken 🙂 

 

Burgruine Hardegg, bei Liebenfels (Kärnten)

Hier war ich heute mal wieder auf einen Morgenspaziergang unterwegs. Es ist wirklich sehr praktisch, wenn man solche schönen Plätze gleich vor der Haustüre hat. Es führt ein Wanderweg direkt bei der Ruine vorbei (Zweikirchner Rundwanderweg) und somit ist sie für jeden Wanderer sichtbar, obwohl sich das Gelände mittlerweile in Privatbesitz befindet.

Hier ein kleiner Auszug aus Wikipedia: „Die Burg war eine kleine romanische Zwillingsburganlage auf einem bewaldeten Hügel nördlich der Ortschaft Zweikirchen. In der Nähe befinden sich die Burgruine Liebenfels, die Burgruine Gradenegg und die Burgruine Liemberg, die gemeinsam mit Hardegg zu den Hauptburgen des Burgenkranzes zählen, der die herzogliche Hauptstadt St. Veit umgab. Urkundlich das erste Mal 1134 erwähnt… Auf einer Hügelkuppe knapp 200 Meter südlich der Hauptburg befinden sich über einem Halsgraben ein romanischer runder Wachturm mit hoch liegendem Einstieg sowie Reste einer Rundkapelle mit Halbkreisapsis. Bei einer Restaurierung ab 1978 wurden hier spätgotische, ornamentale Wandmalereifragmente freigelegt; davon ist mittlerweile aber nichts mehr zu sehen….Das Gelände, auf dem sich die Ruine befindet, ist heute bäuerlicher Privatbesitz, das Betreten der Ruine ist aufgrund der akuten Einsturzgefahr und sich ständig lösender Steine verboten.“

Was diesen Platz für mich so besonders macht? Er ist für mich zu Fuß in kurzer Zeit erreichbar. Dort herrscht absolute Ruhe (von Vogelgezwitscher mal abgesehen) und für mich sind uralte Mauern einfach faszinierend. Ich bewundere sie, da sie so viele Jahrhunderte überdauert haben und sicher unzählige Geschichten zu erzählen hätten. Manchmal mache ich auch noch einen Abstecher nach einer Laufrunde dort hin um einfach die positiven Energien von diesem Ort mitzunehmen.

Advertisements

4 Kommentare zu „Lieblingsplätze

  1. Oh wow, ich liebe romanische Bauten und die Fotos haben mich jetzt überzeugt, ich will dort auch hin. Ich bin ab Jänner für drei Monate in Klagenfurt und werde mir ein Monatsticket von den https://www.stw.at/ holen, hoffentlich komme ich damit auch dorthin in die Nähe. In Kärnten ist es ja auch immer etwas wärmer als im Rest von Österreich oder? Ich habe nämlich vor viel zu wandern etc. und hoffe, dass ich das wenigstens im März dann machen kann!
    Dein Blog ist übrigens toll und ich freue mich schon ein paar deiner Touren zu machen 🙂
    Viele liebe Grüße
    Anita

    Gefällt mir

    1. Liebe Anita,
      danke für deine Nachricht. Freut mich, wenn ich dich ein bißchen inspirieren konnte! Hm, mit den Öffis nach Zweikirchen zu kommen ist leider etwas kompliziert. Am Besten lässt du mir eine Nachricht zukommen, wenn du hier bist und dann könnten wir gemeinsam eine Runde machen. Wo bist du denn eigentlich daheim?
      Und danke für die Blumen 🙂 schön, daß dir mein Blog gefällt! LG und wohl bis bald, Astrid

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s